DeutschEnglishCzechFrancaisItaliano
Mittwoch, 11. Dezember 2019

Kuenstler

Karl-Peter Kammerlander

geboren 1960 in Salzburg, erweiterte sein Schulmusik- und Klavierstudium an der Musikhochschule Graz um ein Studium der Liedgestaltung an der Musikhochschule Stuttgart (bei Konrad Richter). Darauf folgte eine rege Tätigkeit als Liedbegleiter sowie in der Kammermusik und im Klavierduo. Neben bisher über 30 Rundfunk- und Fernsehaufnahmen in- und ausländischer Anstalten liegen beim Label „Music-Partner“ mittlerweile 40 CDs vor.

Aus mehreren internationalen Wettbewerben konnte er erfolgreich hervorgehen: Hugo-Wolf-Liedwettbewerb (Stuttgart 1987), Wettbewerb für Liedbegleiter (Den Haag 1988) und Hans-Pfitzner-Liedwettbewerb (Hamburg 1989). Das mit Ehefrau Bettina Möllenkamp gebildete und intensiv konzertierende Klavierduo war Preisträger bei den Kammermusikwettbewerben in Finale Ligure 1991 und 1992 und zählte beim Münchner ARD-Wettbewerb 1992 zu den fünf besten Duos.

Nach Lehraufträgen an verschiedenen Musikhochschulen wurde Karl-Peter Kammerlander 1993 zum Professor für Vokalkorrepetition und Liedgestaltung an die Musikhochschule „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig berufen. Nach seinem Wechsel an die Musikhochschule "Franz Liszt" in Weimar betreut er dort eine der renommiertesten Liedklassen Deutschlands. Seit einigen Jahren gilt sein Interesse darüber hinaus der Darbietung von Lied-Themen in Vorträgen und Rundfunksendungen.